Apex Legends Review – Ein neuer Battle Royale Titan

Wenn Apex Legends eines zu bieten hat, ist es das Gefühl, vollständig zu sein – etwas, das nicht jedes Battle Royale-Spiel behaupten kann. Die enorme Beliebtheit des Shooter-Subgenres bedeutet, dass es viele Spiele gibt, die den Wettbewerb der letzten Spieler gut bestehen, aber mit ein paar Problemen auf dem Weg. Einige etablierte Schützen erweitern ihre Angebote um Battle Royale und fügen ihr bestehendes Gameplay in den Rahmen ein. Andere Battle Royale-Spiele haben ständig Probleme, Probleme und Fehlerbehebungen auszugleichen und Elemente hinzuzufügen und zu entfernen, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Und wieder andere begannen ihr Leben als etwas anderes und schafften es, ihre Mechanik in die Battle Royale-Form nachzurüsten, wobei einige Ideen besser passten als andere.

Apex Legends hingegen konzentriert sich darauf, eine Sache sehr gut zu machen. Das Ding ist Teamwettbewerb im Battle Royale-Genre; Zum Start gibt es nur einen teambasierten Modus, in dem 20 Gruppen von drei Spielern gegeneinander antreten. Alles in Apex Legends dient der weiteren Teamarbeit: Dazu gehören eine Reihe von Verbesserungen bei Problemen, die das gesamte Genre betreffen, wie die Bereinigung der Bestandsverwaltung und die Verbesserung der Zugänglichkeit sowie das Hinzufügen neuer Ideen wie Elemente der Kaderzusammensetzung und Fähigkeiten für Sondercharaktere.

Apex Legends zeichnet sich durch die Kombination guter Ideen aus, die zuvor bei Schützen funktioniert haben. Der Battle Royale-Regelsatz ist der gleiche wie in ähnlichen Spielen, mit nur wenigen Änderungen: Teams springen mit nichts auf eine riesige Insel und sammeln Waffen und Gegenstände, die sie gegen andere Teams sammeln können, bis nur ein Team überlebt. Obwohl es keine Titanen oder Wandläufe gibt, ist es dennoch möglich, die Knochen von Titanfall 2 zu sehen, die Apex zugrunde liegen, das Titanfalls Waffen und einige seiner fließenden Bewegungsmechanismen wie Rutschen und Manteln wiederverwendet. Der Kern der Formel ist jedoch die enge Struktur mit drei Spielern, von der alle anderen Teile profitieren.

Eine weitere große Änderung der Battle Royale-Formel in Apex Legends ist einer, die Blizzard in Multiplayer-FPS-Spielen in Overwatch sehr ähnlich ist. Zu Beginn jedes Spiels wählt jeder Spieler einen von acht Charakteren mit jeweils bestimmten Fähigkeiten, die bestimmte Rollen erfüllen. Das defensive Gibraltar kann einen Schild fallen lassen und einen Luftangriff auslösen, um ein anderes Team zurückzutreiben. Der offensive Wraith kann Portale zwischen zwei Orten erstellen und kurz verschwinden, um Schäden zu vermeiden. Der unterstützende Pathfinder verwendet Greifhaken und Seilrutschen, um dem Team zu helfen, Bereiche zu erreichen, in denen sie möglicherweise einen taktischen Vorteil haben.

Momentan an Apex Legends ist jedoch bemerkenswert, dass es einfach funktioniert. Battle Royale ist ein stumpfes Genre mit vielen beweglichen Teilen. In den meisten Spielen finden Sie Waffen, Waffenzubehör, Rüstungen, Heilgegenstände und mehr. Sie werden viel Zeit damit verbringen, in Menüs zu graben, um das Inventar zu verwalten. Apex optimiert all dies mit Optimierungen der Benutzeroberfläche, die es ermöglichen, sofort zu identifizieren, was Sie benötigen, und die Dinge zu ignorieren, die Sie nicht benötigen. Munitionstypen sind auf den Waffen, die sie verwenden, farblich gekennzeichnet. Anhänge verbinden sich automatisch mit Waffen, die passen, und tauschen sie beim Aufheben gegen geeignete neue Waffen aus, während Dinge, die Sie nicht verwenden oder Ihre Ausrüstung nicht verbessern können, hell als solche gekennzeichnet sind. Es ist eine noch zugänglichere Version von Call of Duty: Black Ops 4s Battle Royale-Verbesserungen mit seinem Blackout-Modus, und der Rest des Genres sollte sie übernehmen.

Die beste Funktion in Apex Legends ist das äußerst robuste “Ping” -System, mit dem Sie per Knopfdruck einen Marker auf den Bildschirmen Ihrer Teamkollegen erstellen können. Das Ping-System ist super intelligent – richten Sie es auf eine Waffe oder einen Helm, und Ihr Charakter erkennt den Standort dieses Objekts für alle anderen. Sie können in Ihrem Menü einen Ping-Befehl senden, um nach benötigten Dingen zu rufen, Orte zu markieren, an die Sie gehen möchten, oder Orte zu identifizieren, die andere Spieler durchlaufen haben. Am wichtigsten ist, dass Sie Pings verwenden können, um feindliche Standorte zu markieren. Das System ist in Apex Legends so reaktionsschnell und gut implementiert, dass es das Gespräch mit Ihrem Team überhaupt ersetzen kann. Tatsächlich kann die Genauigkeit eines Pings auf dem Bildschirm oft besser dazu beitragen, Informationen schnell zu übermitteln, als zu sprechen.

Ein Wiederbelebungssystem hilft Ihnen auch dabei, sich stärker auf Ihr Team einzulassen. Wenn ein Teamkollege im Kampf fällt und aus dem Spiel ausgeschieden ist, können Sie sein Banner wiederherstellen, ein Gegenstand, der mit seiner Beute fällt, und es verwenden, um ihn wieder ins Spiel zu bringen, als ob er gerade erst begonnen hätte. Das System fügt Apex eine intensive, erschütternde Strategie hinzu, bei der Sie alles riskieren müssen, um Ihren Trupp zu retten. Sie können tote Teamkollegen nur bei bestimmten Respawn Beacons zum Einmalgebrauch auf der Karte zurückrufen, sind dabei jedoch vollständig entlarvt. Ziehen Sie jedoch ein Kupplungsspiel ab, und Sie können Ihr Team vom Rande zurückbringen. Das System bietet einen großartigen Anreiz, in Spielen zu bleiben und weiter mit Ihrem Team zu sprechen und es zu unterstützen, anstatt einfach zu gehen, wenn Sie sterben, um an einem anderen Spiel teilzunehmen.

Wie in den vorherigen Spielen von Respawn ist das Schießen hier heftig und befriedigend, und Apex bietet eine Vielzahl cooler Waffen zum Lernen und Meistern. Das Gewehrspiel wird jedoch manchmal zurückgehalten, weil viele Waffen seltsam kleine Magazine tragen. Die Gesundheit der Spieler ist sehr hoch, was durch das Hinzufügen von Rüstungen erheblich gesteigert wird. Daher sind oft viele Schüsse erforderlich, um die Menschen auszuschalten. Im Idealfall erschießen Sie immer jemanden mit Hilfe eines Kumpels, aber die kleinen Magazine bewirken, dass Sie sich allein unterfordert fühlen. In den meisten Spielen, die ich gespielt habe, werden Schrotflinten von den Spielern am meisten genutzt, da sie die höchste Wahrscheinlichkeit haben, einen Gegner tatsächlich zu besiegen, während viele der anderen Waffen zu viel Kugeln sprühen und Sie beim Nachladen und Nachladen und Nachladen verwundbar machen.

Als kostenloses Spiel enthält Apex Legends sowohl Beuteboxen als auch Gegenstände im Spiel, die mit echtem Geld gekauft werden können, und Beuteboxen können auch durch Spielen verdient werden. Alles, was angeboten wird, ist kosmetisch, ähnlich wie bei Fortnite oder Overwatch. Daher ist das Bezahlen von Geld nicht unbedingt erforderlich, um das Spiel zu spielen und wettbewerbsfähig zu bleiben, und Sie können Mikrotransaktionen weitgehend ignorieren, wenn Sie nicht am Bezahlen interessiert sind.

Der einzige Ort, an dem die Mikrotransaktionen von Apex Legends irritieren können, ist der Versuch, neue Charaktere freizuschalten. Zum Start stehen sechs Charaktere kostenlos zur Verfügung, von denen zwei entweder mit bezahlter oder verdienter Währung freigeschaltet werden können. Beides ist nicht wesentlich – sie bieten unterschiedliche Fähigkeiten, aber keine besseren oder schlechteren -, aber als durchschnittlicher Spieler habe ich immer noch ungefähr 17 Stunden gespielt, um genug Geld zu verdienen, um einen Charakter zu kaufen (es wird kürzer, wenn Sie mehr bekommen Kills und mehr Siege). Wenn Respawn dem Spiel in Zukunft mehr Charaktere hinzufügt, ist es durchaus möglich, dass der Versuch, neue Charaktere freizuschalten, zu einem Slog wird, der Gelegenheitsspieler und diejenigen abschreckt, die nicht bereit oder nicht in der Lage sind zu zahlen.

Apex Legends ist eine Mischung aus Ideen für intelligente Shooter, die zu einem wettbewerbsfähigen, teambasierten Spiel führen, das die besten Teile von Battle Royale herausholt und gleichzeitig viele der Schwächen behebt. Respawns intensiver Fokus auf Teamplay macht Apex mehr als nur eine würdige Ergänzung des Genres. Es ist ein Indikator dafür, wohin Battle Royale in Zukunft gehen sollte.